Ablauf


Du hast dich endlich für dein neues oder vielleicht sogar erstes Tattoo entschieden. 
Vielleicht hast du schon eine ganz konkrete, vielleicht auch erst eine vage Vorstellung, wie dein Tattoo aussehen wird. So oder so ist der erste Weg für dich nun zu einem Beratungsgespräch zu uns ins Studio zu kommen. 

Regulär kannst du hierfür ganz spontan und ohne Voranmeldung bei uns rein schauen. Bitte beachte, dass es zu kleinen Wartezeiten kommen kann. Während der Corona-Pandemie gibt es Beratungsgespräche nur noch mit vorher telefonisch vereinbartem Termin – Telefon: 0711 50 49 68 24

Bei deinem ersten Besuch bei uns besprichst du deine Ideen mit unserer Shop-Managerin Roya gegebenenfalls können Tätowierer hinzugezogen werden.
Hierfür darfst du gerne alles ein- und mitbringen, was dir so in den Sinn kommt. Falls du Bilder von anderen Tattoos oder einfach Fotografien hast, die als Anhaltspunkt dienen können, darfst du diese gerne als Print oder digitale Datei (Handy-Foto reicht aus) bereit halten. 

Wir werden dich darüber aufklären, welche Möglichkeiten du hast, im Bezug auf die künstlerische sowie die handwerkliche Umsetzung deines Tattoos. Denn es gibt viele Faktoren die zu beachten sind, wie zum Beispiel die gewünschte Stilrichtung, die Mindestgröße, die unterschiedlichen Eigenschaften von Hauttypen und Hautstellen, die Platzierung usw. Wir werden gemeinsam mit Dir versuchen, die optimale Lösung für Dich und dein Wunschtattoo zu finden. 

Natürlich werden wir Dich in diesem Zuge auch über Risiken aufklären und dir vorbereitende Maßnahmen für deinen Tattootermin erläutern. Vorab erfährst du selbstverständlich auch den Preis für dein Tattoo. Dieser ist jedoch meistens nicht ein fixer Betrag, sondern eine ungefähre Angabe, an der du dich orientieren kannst. 
Uns ist es sehr wichtig, eine faire und transparente Preisgestaltung zu machen, dass du niemals mehr zahlst, als du eigentlich solltest. Falls dein Tattoo beispielsweise doch kleiner ausfällt, als ursprünglich gedacht, verhält sich die Preisgestaltung dementsprechend. 

Im Anschluss unseres Beratungsgesprächs hast du nun die Möglichkeit, direkt einen Termin bei dem für dich passenden Tätowierer zu vereinbaren. Falls du dir noch unsicher bist oder noch eine Nacht darüber schlafen möchtest, kannst du Dir die Zeit natürlich einräumen. 

Wenn du dich für eine Terminvereinbarung entschieden hast, schauen wir gemeinsam nach einem passenden Tag. Um diesen zu sichern, benötigen wir eine Anzahlung (50-200€) von dir. 
Nun steht dein Termin!

Für überregionale Kunden: 

Wenn du nicht aus Stuttgart oder Umgebung kommst (>100km) bieten wir dir gerne die Möglichkeit, eine Beratung per E-mail in Anspruch zu nehmen. 
Bei Cover-ups oder komplexeren Tattoos wäre es schön, wenn du eine Möglichkeit findest, persönlich zu uns zu kommen. 

Vorab solltest du ein paar Dinge beachten: 
-bitte vermeide mindestens zwei Wochen vor deinem Termin direkte Sonneneinstrahlung (oder Solariumgänge) auf der zu tätowierenden Körperstelle 
-24h vor deinem Termin solltest du keinen Alkohol trinken oder blutverdünnende Medikamente einnehmen 
-du solltest ausreichend gefrühstückt haben, damit dein Kreislauf stabil ist und bleibt 
-es wäre von Vorteil, wenn du genügend Schlaf abbekommen hast, dein Körper fühlt sich dann einfach fitter an
-die zu tätowierende Körperstelle bitte vorher nicht eincremen (Bodylotion/Öl/Creme) 
-bringe Dir gerne etwas zu Trinken und Essen mit, ein Handtuch und/oder eine Decke könntest du auch gebrauchen, für längere Sitzungen gerne auch ein Buch oder lade Dir deine Lieblingsserie auf dein Handy oder Tablet 

An deinem Termintag findest du dich pünktlich oder gerne auch ein paar Minuten vorher bei uns im Studio ein. Bitte vermeide es deutlich zu früh zu kommen, da es sich sonst bei uns in der Annahme staut. Natürlich ist es auch sehr wichtig, nicht zu spät zu deinem Termin zu kommen, wir verzeihen gerne ein paar Minuten, doch ab einem bestimmen Zeitraum kann es passieren, dass wir deinen gesamten Termin verschieben müssen. Deine Anzahlung würde in so einem Fall leider verfallen. 
Sag uns aber bitte telefonisch Bescheid, wenn du dich mehr als 5 Minuten verspäten solltest. 

Nachdem du bei uns eingetroffen bist, bekommst du ein Formular von uns, bei dem du Angaben zu bestimmten Vorerkrankungen oder Allergien machen sollst, außerdem klären wir dich darin ausführlich zu allen Risiken auf. Du bekommst genügend Zeit, dir alles in Ruhe durchzulesen und wir stehen Dir für Rückfragen zur Verfügung. 
Im Anschluss holt dich dein Tätowierer ab. 
Vorlagen verschicken wir grundsätzlich nicht vor deinem Termin, sondern du siehst diese immer erst am Termintag.
Die Vorlage für dein Tattoo ist dann entweder schon fertig oder dein Tätowierer hat ein grobes Konzept erstellt und ihr habt nun die Möglichkeit die Feinheiten von Ort gemeinsam zu besprechen.
Wenn deine Vorlage bereits fertig ist, schaust du sie dir erst mal in aller Ruhe an. Nun hast du ebenfalls ausreichend Zeit, diese mit deinem Tätowierer zu besprechen und gegebenenfalls können kleine Änderungen vorgenommen werden. 
Wichtig hierbei ist, dass du dich wohl fühlst und dir sicher bist. Es ist deine Haut und dein Tattoo und das akzeptieren und berücksichtigen wir selbstverständlich. 

Nun gehts los: Die Vorlage gefällt dir und der Tätowierer beginnt mit den Vorbereitungen. Zuerst wird die zu tätowierende Körperstelle gründlich gereinigt und desinfiziert, daraufhin werden Haare mit einem Einwegrasierer entfernt (bitte mache das nicht selbst vorab daheim, die Haut könnte sonst sehr gereizt sein), dann kommt das Stencil (Abdruck der Vorlage) auf deine Haut. 
Du siehst jetzt die Umrisse deines Tattoos auf der gewünschten Körperstelle. Gemeinsam mit deinem Tätowierer besprichst du gegebenenfalls vor dem Spiegel, ob die Positionierung stimmig ist oder nochmals korrigiert werden sollte. 

Wenn alles passt, geht es los mit dem Tätowieren. Ob dein Tattoo sehr schmerzhaft wird, hängt von vielen Faktoren ab. Jeder Mensch hat ein ganz eigenes Schmerzempfinden, deshalb reagieren manche schon von Grund auf sensibler. Ein wesentlicher Unterschied zeigt sich auch in der Länge der Sitzung oder an welcher Körperstelle du tätowiert wirst. 
Die meisten Menschen stellen sich den Schmerz allerdings schlimmer vor, als er dann tatsächlich ist.
Und wenn dein Tattoo dann fertig ist, sind die Schmerzen schnell vergessen

Dein Tattoo ist nun auf der Haut, du hast es geschafft! 
Der wichtigste Prozess für die Langlebigkeit deines Tattoos beginnt jetzt, die Abheilung und die Pflege! 

In der Regel wird die Körperstelle nun mit einer Folie abgedeckt und gut verklebt, das diese hält. Nach 3-4 Stunden darfst du sie wieder entfernen. 
Unter der Folie hat sich etwas Wundflüssigkeit, Reste der Farbe und vielleicht etwas Blut angesammelt. Diese entfernst du mit klarem Wasser oder einer ph-neutralen Seife. Das saubere Tattoo wird nun ganz vorsichtig mit einem sauberen Handtuch oder einem Papierhandtuch trocken getupft. Nun cremst du dein Tattoo mit einer Wundheilsalbe ( wir empfehlen Panthenol) oder einer Tattoopflegecreme sanft ein. Achte hierbei darauf, dass du immer saubere Hände hast und dass du immer nur eine sehr dünne Cremeschicht aufträgst. Wenn die Creme zu dick aufgetragen wird, kann die Haut nicht mehr atmen und ein Tattoo heilt weniger gut ab. 

Du kannst dir dein Tattoo wie eine größere Schürfwunde vorstellen, es kann zu Rötungen und auch zu blauen Flecken kommen. Das ist alles nicht bedenklich und ganz normal. Auch wenn dein Tattoo anfängt stark zu jucken, ist das ein Zeichen der Wundheilung und überhaupt nicht beunruhigend, jedoch sehr unangenehm: Wichtig! Nicht kratzen!

Dein Tattoo solltest du nun die folgenden 2-3 Wochen täglich 3-5 mit einer dünnen Schicht eincremen. Im Laufe des Abheilprozesses passiert es sehr häufig, dass sich das Tattoo schält und sich stellenweise auch eine Kruste bildet. Bitte vermeide bei diesem Prozess unbedingt das Pulen und Abziehen von Hautpartikeln. Das könnte enorme Schäden an deinem Tattoo verursachen. 

Außerdem gilt für die nächsten 4-6 Wochen folgendes für dich: 
-vermeide unbedingt(!!!) Sonneneinstrahlung und Solariumgänge – dies könnte zu erheblichen Vernarbungen deines Tattoos führen, außerdem bleicht dadurch die Farbe sehr schnell aus
-vermeide unbedingt Bäder jeglicher Art, sowie Saunagänge – dies könnte dazu führen, dass sich die Konturen deines Tattoos lösen und die Linien verschwommen wirken, außerdem besteht eine erhöhte Infektionsgefahr 
-vermeide extremes Schwitzen, sowie extreme sportliche Aktivitäten 
-vermeide parfümhaltige Cremes, Lotionen ect. 

Nach 4-6 Wochen sollte dein Tattoo nun größtenteils abgeheilt sein. 
Bei manchen Hauttypen kann es auch etwas länger dauern bis sich die Körperstelle ganz von dem Eingriff erholt hat. Die Haut wirkt dann noch etwas glänzend und silbrig, das gleicht sich aber mit der Zeit an. 

Es kann immer passieren, dass sich kleine Teile des Tattoos lösen, eine Linie unterbrochen wird oder eine Fläche kleine Lücken aufweist. Das alles ist ganz normal und kommt des öfteren vor. Hierfür darfst du gerne im Zeitraum von 3 Monaten nach Erstellung deines Tattoos, einen Termin für ein Nachstechen ausmachen. Dies ist freiwillig und kostenfrei für dich. Bei Fineline-Tattoos raten wir bei minimalen Korrekturen eher von einem Nachstechen ab, da sich die Strichdicke dadurch erhöht und das gesamte Ergebnis darunter leiden könnte. 

Wenn du Interesse hast dein Tattoo dauerhaft zu schützen, solltest du es nicht nur während dem Abheilprozess vor der Sonne schützen. Während deines Sommerurlaubs oder bei längeren Sonnenbädern bietet es sich an, dein Tattoo mit Sonnencreme LSF 50+ einzucremen oder am besten an sich auf zu viel Sonne und Solariumgänge zu verzichten. Denn die Strahlung verursacht, dass dein Tattoo sehr schnell blass wird, Details gehen verloren und Graustufen verschwinden.
Bitte scheue dich auch nicht davor, uns bei Fragen oder Bedenken direkt zu kontaktieren. Wir helfen dir jederzeit weiter und sind gerne für dich da. 

Um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, solltet ihr bitte unsere Hygienemaßnahmen berücksichtigen:
• Der Betrieb ist für Laufkundschaft geschlossen, Beratungstermine müssen vorher telefonisch vereinbart werden
• bei Krankheitssymptomen bitten wir euch unbedingt darum den geplanten Termin telefonisch abzusagen 
• Bitte kommt ohne Begleitperson und pünktlich zu euren Terminen
• Der Eintritt ins Studio ist nur mit einer medizinischen Maske (FFP2/N95) gestattet, diese muss durchgehend getragen werden und darf keinesfalls abgenommen werden 
• Bitte wartet vor Betreten unserer Räumlichkeiten auf Aufforderung durch unsere Mitarbeiter, bitte achtet vor dem Studio Abstand zu anderen Kunden einzuhalten 
• Bitte desinfiziert euch nach dem Eintreten die Hände und tragt eure Kontaktdaten in das dafür vorgesehene Formular ein, dies dient zur Nachverfolgung von Infektionsketten
• Versorgt euch bitte selbst mit Getränken
• Durch das regelmäßige Lüften, kann die Raumtemperatur sinken, achtet deshalb bitte auf warme Kleidung

Bitte haltet euch außerdem an die Anweisungen unserer Mitarbeiter. 
Vielen Dank für eurer Verständnis!